Erde an Zukunft – Der KIKA berichtet von Jugend forscht-Projekt am FSG

JuFo

Wie weit ist die Forschung zum Thema Hologramme?

Und wozu könnten Hologramme zukünftig genutzt werden? 

Auf diese Fragen versuchten Damian Jansen (Q1), Elvin Fengler (Q1) und Magnus Meyer (Q1) in ihrem Jugend forscht-Projekt “Stromlose Hologramme” Antworten zu finden. 

Überzeugt von dem Projekt, bot daraufhin der KiKa den Schülern des Franz-Stock-Gymnasiums die Möglichkeit, ihre Idee in der Sendung “Erde an Zukunft” zu präsentieren.

Als sogenannte “Zukunftsmacher” erklärten sie den Zuschauern ihr Vorgehen, ihre Thesen und ihre Ergebnisse. 

Außerdem ermöglichte der Besuch des Fernsehteams den Drein einen Tag lang hinter die Kulissen eines Fernsehdreh zu schauen. 

Begeistert berichteten die Schüler von ihrem Erlebnis: “Es ist wirklich sehr interessant zu sehen, wie viel Arbeit und Aufwand hinter einer Fernsehsendung steckt.”, so Damian.

“Außerdem ist es toll, dass der Kika uns, aber auch anderen engagierten Schülern, eine solche Plattform bietet.”, sagte Magnus. 

“Eben. Auf diese Weise kann man seine Arbeit, aber auch seine Vision für die Zukunft mit anderen Teilen”, ergänzte Elvin Fengler.

Die ganze KIKA-Folge “Erde an Zukunft” können Sie hier sehen.

Proudly powered by WordPress. Theme: Full Frame by Graph Paper Press.