Gewinner des Vorlesewettbewerbs steht fest

img_5720

Am Dienstag, den 20. September fand der jährliche Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen im Theater des FSGs statt. Die fünf Klassensieger Mert Kaya (6a), Leonie Daems (6b), Silas Eickel (6c), Lara Kortmann (6d) und Linah Neuhaus (6e)  traten gegeneinander an, um den diesjährigen Schulsieger zu ermitteln.

In der ersten Runde trugen die von ihren Klassen ausgewählten besten Vorleser einen vierminütigen vorbereiteten Lesetext aus einem Jugendbuch ihrer Wahl vor. Die Zuschauer hörten Auszüge aus den Büchern „Gregs Tagebuch 4“, „Silber – das erste Buch der Träume“, „Marcus Gladiator“, „Ich weiß, was du gestern gedacht hast“ und „Lola auf Hochzeitsreise“. Hier zeigten alle ihr Bestes. Die Aufregung war natürlich groß, da es an diesem Tag nicht nur darum ging, vor ihren Mitschülerinnen und Mitschülern vorzulesen, sondern auch die vierköpfige Jury, die aus den fünf Deutschlehrern dieser Jahrgangsstufe Frau Brügge, Frau  Radzimski-Coltzau, Frau Braun, Herr Beitzel und dem Organisator Herr Dr. Neumann bestand, zu überzeugen. Bewertet wurden unter anderem die sinngemäße Betonung, die Lautstärke sowie das Lesetempo.

In der zweiten Runde las jeder der fünf Schülerinnen und Schüler einen Auszug aus einem für sie unbekannten Text vor. Dabei handelte es sich um Passagen des Romans „Tschick“. Bewertet wurde auch hier nach den oben genannten Aspekten. Nachdem alle gelesen hatten, zog sich die Jury zur Beratung zurück. Mit Spannung verfolgten die Schülerinnen und Schüler daraufhin die Siegerehrung und applaudierten laut als feststand, dass Silas Eickel zum Schulsieger gekürt wurde und nun das FSG im Wettbewerb auf regionaler Ebene vertreten wird. Alle Teilnehmer durften sich über einen Buchgutschein bzw. ein Jugendbuch freuen. Herzlichen Glückwunsch an alle fünf Teilnehmer.