Update: Vorstellung unserer neuen Referendarinnen und Referendare

Wir freuen uns sechs neue Referendarinnen und Referendare am FSG begrüßen zu dürfen! Nach und nach stellen sie sich hier auf der Homepage vor. Wir wünschen ihnen viel Erfolg und eine spannende und schöne Zeit! Heute stellen wir euch Frau Maug und Herrn Müller vor.

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kolleg*innen,

mein Name ist Ann-Christin Maug und ich bin Anfang Mai ins Referendariat gestartet. Gebürtig stamme ich aus dem nördlichen Münsterland; mein Studium in den Fächern Evangelische Religion und Erdkunde / Geographie habe ich an der WWU Münster absolviert. In meiner Freizeit bin ich gerne in der Natur unterwegs und reise gerne (am liebsten an die Ostsee und nach Griechenland). Außerdem spiele ich Tennis und bin derzeit auf der Suche nach einem neuen Verein.

Ich freue mich auf ein erlebnisreiches Schulleben mit Ihnen und euch!

Mit besten Grüßen
Ann-Christin Maug

 

Liebe Schülerinnen & Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen & Kollegen,

mein Name ist Kevin Müller und ich freue mich sehr darüber, nun als Referendar hier an der Schule sein zu dürfen. Mein Studium der Fächer Mathematik und Physik habe ich in Landau in der Pfalz im Süden Deutschlands absolviert.

Danach bin ich nach Wuppertal gezogen, wo ich bereits als Vertretungslehrkraft meine ersten Unterrichtserfahrungen sammeln durfte.

Als gebürtiger Pfälzer drücke ich in meiner Freizeit dem 1. FC Kaiserslautern die Daumen für einen Wiederaufstieg. Außerdem bin ich gerne in der Natur, mag gutes Essen und beschäftige mich viel und gerne mit meiner Beagle-Hündin Emma.

Ich freue mich sehr auf die nächsten 18 Monate mit euch!

Liebe Grüße
Kevin Müller

 

 

Ursprünglicher Beitrag:

Den Anfang machen Frau Krishnamoorthy und Herr Neuer:

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

mein Name ist Selvamina Krishnamoorthy und ich bin seit Mai 2022 Referendarin am Franz-Stock-Gymnasium. Studiert habe ich meine Fächer Englisch und Sozialwissenschaften an der Universität Duisburg-Essen. In dieser Zeit habe ich in Bochum und Essen gelebt, um mal in den Genuss der „Großstadt“ zu kommen. Denn gebürtig komme ich aus Arnsberg und bin in der benachbarten Stadt Sundern groß geworden. Dort bin ich bis heute tief verwurzelt und spiele liebend gerne Handball im HV Sundern. Ebenso nutze ich gerne meine Freizeit, um Zeit mit meiner Familie und Freunden bei gemütlichen Spieleabenden zu verbringen. Aber auch die Zeit an der frischen Luft genieße ich oftmals bei Spaziergängen am Abend oder bei Wandertouren am Wochenende in sauerländischen Wäldern. Zudem reise ich gerne, um dabei verschiedene Kulturen und Menschen kennenzulernen.

Ich bin gespannt auf die kommende Zeit und freue mich auf spannende sowie lehrreiche Momente mit Euch/Ihnen.

Liebe Grüße
Selvamina Krishnamoorthy

 

 

 

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen und liebe Eltern,

ich hoffe, dass es allen gut geht. Mein Name ist Malte Neuer und ich bin seit dem 02.05.2022Referendar am Franz-Stock Gymnasium.  Da ich aus einer sportbegeisterten Familie stamme, in der es meist um Fußball ging, hat es auch mich zum Sport gezogen und ich habe als Fach Sport studiert. Auch die Begeisterung für mein zweites Fach Geschichte ist in meinen jüngeren Jahren geprägt worden. Gerne denke ich an  Kindheitstage zurück, in denen ich Schlösser an der Loire oder die Marienburg in Polenbesuchte. Geboren und aufgewachsen bin ich in Münster. Genau genommen in Albachten, einem kleinen Vorort von Münster. Nach meinem Abitur habe ich einen kleinen Ausflug in die Juristerei unternommen. Dort gelangte ich zu der Erkenntnis, dass meine Begeisterung doch in eine andere Richtung ging und so begann ich Geschichte und Sport in Münster zu studieren. Wenn es der Kontostand zulässt, befasse ich mich gerne mit kulinarischen Genüssen in verschiedenen Restaurants. Insbesondere die italienische Küche hat es mir angetan. Aber als weltoffener Mensch bin ich für jegliche Speisen zu begeistern. Als waschechter Sportler kommt die körperliche Ertüchtigung auch nicht zu kurz. Ich gehe regelmäßig ins Fitnessstudiooder ziehe mir meine Laufschuhe an. Seit Corona bin ich auch mit dem Rennradunterwegs gewesen. Leider nicht allzu lang, da mein Rad Opfer einer Eigentumsübertragung geworden ist. Ich freue mich auf mein Referendariat und auf neue und spannende Erfahrungen mit Euch/Ihnen.

Herzliche Grüße
Malte Neuer