Schüleraustausch mit Caltagirone in Sizilien beeindruckt unsere Schüler

 

Schüleraustausch Arnsberg – Caltagirone 2018

„Man kann so viele Ländern bereisen, so viele Kulturen sehen. Aber ein Land und vor allem die Bewohner lernt man erst richtig kennen, wenn man ihren normalen Alltag lebt.“

Ciao ihr lieben Schülerinnen und Schüler, am 21.09.2018 um 4:30 Uhr war es endlich Zeit für den langersehnten Gegenbesuch. Wir, die 16 Schülerinnen und Schüler mit Begleitung von Herrn Bannenberg, Frau Schüler und Marco Calcagno machten uns auf den Weg zum Flughafen Düsseldorf und dann weiter nach Caltagirone in Sizilien.

Nach einem langen und ruhigen Flug über die Alpen stiegen wir in unseren Reisebus, welcher uns die nächste Woche zu den verschiedensten Orten bringen sollte. Unser erstes Event war der Ätna, den wir direkt nach unserem Flug besuchten. Auf dem Ätna angekommen gingen wir in ein Restaurant, in dem wir Paninos aßen und uns kleine typisch sizilianische Nachspeisen gebracht wurden. Danach hatten wir Freizeit und durften eine halbe Stunde in kleinen Gruppen den Ätna besuchen. Danach ging es endlich zu unseren Gastgeschwistern.

 

Samstag, 22. September :
Am Samstag Morgen ging es für uns in ungewöhnlicher Weise in die Schule (Liceo B. Secusio), denn wir begleiteten unsere Gastgeschwister um von der Deutschlehrerin sowie von den Schülerinnen und Schülern, welche auch Anfänger der deutschen Sprache sind, ein paar italienische Wörter zu lernen. Nach einem kurzen Austausch haben wir gelernt wie wir uns richtig begrüßen, vorstellen und sagen woher wir kommen. Nach einem wirklich sehr harten und anstrengendem Schultag hatten wir den restlichen Samstag und den Sonntag frei, um mit unserem Gastgeschwistern Zeit zu verbringen.

 

Sonntag, 23. September:
Einige Schüler besichtigten Caltagirone oder waren bereits am Meer oder gingen feiern.

 

Montag, 24. September :
Am Montag ging es morgens erst wieder mit in die Schule und am Nachmittag in die Villa Romana del Casale bei Piazza Amerina. Die Villa ist ein wichtiges Denkmal des römischen Siziliens und berühmt für ihre Bodenmosaiken. Danach trafen wir einen großzügigen Straßenhändler, welcher uns frische Kaktusfeigen verkaufte und zubereitete. Abends fuhren wir zurück nach Caltagirone zum Pizza essen im Restaurant Mamadina.

Dienstag, 25.September:
Am Dienstag stand die Tagesfahrt nach Marina die Ragusa an. Endlich ging es ans Meer! Während es in Deutschland bei 7 Grad den ganzen Tag regnete, hatten wir das Vergnügen bei 26 Grad und klarem Himmel schwimmen zu gehen.
Nach ein paar entspannten Stunden am Meer fuhren wir nach Ragusa Ibla und besichtigten den wunderschönen Garten dort!

 


Mittwoch, 26. September:
Am Mittwoch ging es in die Schule, wo uns die Schulleiterin sizilianisches Gebäck und Getränke zur Begrüßung reichte. Darauf folgte eine Stadtführung durch Caltagirone welche von unseren Austauschpartnern geleitet wurde.

Donnerstag, 27.September:
Den letzten Tag verbrachten wir in Syrakus,
wo wir das Ohr des Dionysios, das Antike Theater Taorminadie, die Kathedrale und den Apollontempel besichtigten.


Freitag, 28.September:
Nach einer traumhaften und aufregenden Woche mussten wir 1ns morgens von unserer Gastfamilie verabschieden. Trotz Vorfreude auf zuhause waren viele traurig und hatten den Wunsch in Sizilien zu bleiben.