Digitales FSG 2016

fantasy-639115_640

Nach einem intensiven Jahr 2015 werfen wir einen Blick nach vorne – was sind die Themen des Jahres 2016?

„Die letzten beiden Jahre waren gezeichnet vom Schaffen einer tragfähigen Infrastruktur. Nächste Woche wird nun der Hebel für das schnelle Internet am Bildungscampus Arnsberg umgelegt – ich bin optimistisch, dass die intensiven Vorbereitungen sich auszahlen.“ erklärt rückblickend Schulleiter Andreas Pallack.

Doch neue Herausforderungen bahnen sich bereits an. Dr. Pallack: „Da ist zum einen der Trend zur Virtual Reality. Wir experimentieren bereits seit einiger Zeit mit solchen Brillen. Die Entwicklung wird sich jedoch nun rasant beschleunigen. Ich gehe davon aus, dass die Technik in den nächsten Monaten in die Kinderzimmer Einzug halten wird.“

vr-911031_640

Daraus ergeben sich Chancen, aber auch Risiken. Natürlich ist es faszinierend einen 15-Minuten-Ausflug nach New York zu machen ohne einen Flughafen zu betreten – doch was ist der Preis? „Man taucht in fremde Welten ein und verlässt den sozialen Raum. Schülerinnen und Schüler sollten dabei begleitet und in die Lage versetzt werden, die Wirkung dieser Technik zu reflektieren – aber auch den kreativen Umgang mit ihr lernen.“ erläutert Andreas Pallack

Ein zweites digitales Projekt für 2016 ist die Chatplattform SEPIA. Bereits seit gut einem halben Jahr wird diese pädagogische Lösung am Franz-Stock-Gymnasium erprobt, die gegenüber anderen Chatplattformen immense Vorteile hat: Bei den bekannten sozialen Netzwerken ist der private und berufliche Bereich nur schwer zu trennen. Das ist aber in der Schule notwendig. Hier setzt das neu entwickelte SEPIA an.

Neben dem Chatten, das zukünftig auch zeitlich eingeschränkt kann, gibt es pädagogische Tools, die das Lernen bereichern. Dr. Pallack: „Wir hoffen SEPIA Mitte 2016 in der Breite testen zu können. Bei den ersten Schritten war Geduld gefragt, da das Produkt parallel zur Erprobung entwickelt wurde, mittlerweile klappt der pädagogische Einsatz jedoch recht rund.“

Es bleibt also spannend!