Ganz In

Das Franz-Stock-Gymnasium Arnsberg nimmt neben weiteren 30 ausgewählten Gymnasien aus ganz NRW am landesweiten Schulentwicklungsprojekt „Ganz In – mit Ganztag mehr Zukunft. Das neue Ganztagsgymnasium NRW“ teil.

Damit bietet sich dem Franz-Stock-Gymnasium die einmalige Chance die Qualität der schulischen Arbeit in Kooperation mit Wissenschaftlern aus der Schulentwicklungsforschung, der Fachdidaktik und der Lehr- und Lernpsychologie weiterzuentwickeln.

Bei „Ganz In“ handelt es sich um ein gemeinsames Projekt der Stiftung Mercator, des Instituts für Schulentwicklungsforschung der Technischen Universität Dortmund (IFS) – stellvertretend für die drei am Projekt ebenfalls beteiligten Hochschulen der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR) – und des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen (MSW). Im Zuge des im Schuljahr 2010/2011 gestarteten Projekts werden die Modellschulen bei ihrer Entwicklung als Ganztagsschule unterstützt. Im Zentrum steht hierbei die Weiterentwicklung des Unterrichts, insbesondere im Hinblick auf die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler.

Die Projektschulen haben sich zum Ziel gesetzt, die Qualität der am Gymnasium zu erreichenden schulischen Abschlüsse zu verbessern und mehr Schülern die Chance auf das Abitur zu eröffnen. Dabei steht die Förderung von Schülern aus bildungsfernen Milieus, die ihr hohes Potenzial aufgrund äußerer Rahmenbedingungen nicht ausschöpfen konnten, besonders im Fokus.

Bezüglich der Weiterentwicklung der Unterrichts- und Lernkultur arbeitet das Franz-Stock-Gymnasium in einem der vier Netzwerke des Projektes mit weiteren Schulen zusammen. Die Weiterentwicklung des Fachunterrichts konzentriert sich hierbei insbesondere auf die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik sowie Biologie, Chemie und Physik. Gleichzeitig unterstützen sich die Schulen des Netzwerkes bei der Weiterentwicklung zusätzlicher Lernangebote (wie z. B. der Lernzeiten) gegenseitig. Seit dem Schuljahr 2013/2014 nimmt das Franz-Stock-Gymnasium außerdem an einem Teilprojekt zur Sprachförderung im Fachunterricht teil.

Ganz In wird durch eine umfassende Forschung zum Projekt begleitet. Ziel dieser vom Institut für Schulentwicklungsforschung koordinierten Forschung ist es die Gelingensbedingungen für die erfolgreiche Arbeit der Ganztagsgymnasien zu erheben. Dazu werden z.B. die Schülerleistungen an den einzelnen Schulen alle 2 Jahre erhoben und verglichen. Den Schulen stehen damit Rückmeldungen zur Verfügung, die ihre Schulentwicklung unterstützen.

banner-lernen-ganztag

guetesiegel_gross