Schulpreis würdigt innovativen Einsatz digitaler Medien

innovativer-einsatz

Die Joachim Herz Stiftung und die Initiative „MINT Zukunft schaffen“ e.V. haben den „MINT von morgen – Schulpreis 2013“ verliehen.

Wie schon berichtet (den Artikel finden Sie hier), war Schulleiter Dr. Andreas Pallack aufgrund seines langjährigen Engagements im Bereich MINT Mitglied der Jury.

Auch am Franz-Stock-Gymnasium wird die Ausstattung im Bereich digitaler Medien optimiert!

Die Sieger stehen fest!

Sehen Sie hier das Video der Preisverleihung mit Kommentaren von Andreas Pallack.

Der mit insgesamt 8000,- € dotierte Preis würdigt die Eigeninitiative und Leistung von Lehrkräften bzw. Fachdidaktikern, die mit innovativen Konzepten digitale Medien nutzen, um ihren Unterricht für Schülerinnen und Schüler in Mathematik, Natur- bzw. Technikwissenschaften spannend und abwechslungsreich zu gestalten.

Ausgezeichnet wurden vor allem Konzepte zur Nutzung von Smartphones im Unterricht, wie zum Beispiel der Einsatz der GPS-Funktion als Messgeräte für mechanische Bewegungen oder die Nutzung von Smartphones und Tablet-PCs als Experimentiermittel im Physikunterricht.

Auch das FSG verfügt demnächst über drei Klassensätze Tablet-PCs!
Darüberhinaus wird jeder Klassenraum mit einem Beamer und WLAN ausgestattet.

Zudem konnten die Preisträger der oben genannten Preisverleihung als Dozenten für eine Fortbildung am FSG im April 2014 gewonnen werden. Hierdurch ist das FSG im Bereich digitaler Medien gut aufgestellt.

Eine Auflistung der Preisträger und dotierten Projekte finden Sie auf der Website der Joachim Herz Stiftung.

innovativer-einsatz

Proudly powered by WordPress. Theme: Full Frame by Graph Paper Press.