Projektkurs besucht Anne-Frank Ausstellung im Sauerland-Museum

DeineAnne

Der Projektkurs „Jugend im Nationalsozialismus“aus dem Jahrgang 7  besuchte am 18.09.2014 die Anne-Frank-Ausstellung.

Die Schülerinnen Leoni Hock und Ida Ebbefeld berichten im Folgenden von Ihren Eindrücken und Erfahrungen:

Am 18.09.2014 war unsere Projektgruppe „Jugend im Nationalsozialmus“ aus dem Jahrgang 7 im Sauerland-Museum. Dort wurden wir von zwei Schülern des Laurentianum, Laura und Lukas, durch die Anne-Frank Ausstellung „Meine Anne“ geführt. Wir fanden es gut, dass wir mit Jugendlichen durch das Museum gehen konnten.

Es gab einen historischen und einen aktuellen Teil. Im historischen Teil ging es um Anne und ihre Familie, wie sie aufgewachsen ist und wie ihr Leben damals aussah.

Wie wahrscheinlich viele von euch wissen, führte Anne damals ein Tagebuch, das durfte in der Ausstellung natürlich nicht fehlen. Allerdings lag der Schwerpunkt nicht auf dem Tagebuch.

Der aktuelle Teil dagegen drehte sich komplett um die heutige Zeit. Unsere Gruppe wurde darauf aufmerksam gemacht, dass die Juden damals diskriminiert wurden. Es wurde uns klar, dass heutzutage noch immer Menschen diskriminiert werden, und sei es auch nur, weil sie im Rollstuhl sitzen. Dies war ein sehr ernstes Thema.

Insgesamt fanden alle Schülerinnen und Schüler unserer Projektgruppe die Ausstellung sehr gut: Wir können sie nur weiterempfehlen.