UPDATE: „Hänsel und Gretel – neu verirrt“ – letzte Aufführung am 26. Juni!

 

Ab sofort sind für das Stück des Literaturkurses Karten in den Sekretariaten zu bekommen!

Am Anfang des Schuljahres haben sich 11 Schülerinnen und Schüler dafür entschieden, im Literaturkurs der Q1 das Märchen „Hänsel und Gretel“ als modernes Stück aufzuführen. Ein modernes Märchen also? Die Schüler machten sich auf die Suche nach einer geeigneten Version, und fanden – nichts. Da blieb nur selber schreiben!

Im Unterricht wurde dann also das Stück entwickelt und selbst verfasst. Szenen wurden entwickelt, gelernt, und dann doch wieder umgeschrieben. Auch die Requisiten stellten die Schülerinnen und Schüler selbst her.

Worum es genau geht? Nun, nicht nur um das klassische Märchen. „Es ist ein Stück darüber, seine eigenen Grenzen zu überwinden und über sich hinaus zu wachsen“, verrieten die Schüler. „Über Freundschaft und über Zusammenhalt.“

Sehen Sie hier eine Vorschau.

Für ganz kleine Kinder ist das Stück vielleicht nicht geeignet – aber ab dem Grunschulalter kann man sicher etwas von dem ganz neuen „Hänsel und Gretel“ mitnehmen.

Am Mittwoch, den 20. Juni, hat das Stück um 19:30 Uhr Premiere.  Am Dienstag, den 26. Juni, findet dann eine weitere Aufführung statt.