Infos für Eltern

Sehr geehrte Eltern,

hier haben wir für Sie eine Übersicht über viele wichtige Informationen zusammengestellt. Diese sind alphabetisch geordnet. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ebenso können sich die Informationen im Laufe eines Schuljahres ändern. Wenn Ihnen Sachen auffallen oder ergänzt werden sollen, dann wenden Sie sich bitte an Eltern(at)fsg-arnsberg.de.

Herzlichen Dank!

Stand der Information: 26.08.2020

 

A
Abmeldungen vom Unterricht
Ansprechpartner

 

B
Beschwerdemanagement
Beurlaubungen vom Unterricht
Bewegliche Ferientage
Bücherrückgabe

 

D
Downloads

 

E
Elternabende
Elternanteil Schulbücher
Eltern(at)fsg-arnsberg.de
Elternsprechtage
Entschuldigungen
EVA-Aufgaben

 

F
Fachkonferenzen
Fahrtenkonzept
Förderverein
Franzl

 

G
Gebäudeplan
Gesprächstermine mit Lehrkräften

 

K
Kalendereinträge
Klassenfahrten/Kursfahrten
Koordinatoren
Kostennavigator
Krankmeldungen
Kursfahrten

 

L
Lerninhalte

 

M
Mensa

 

P
Pädagogische Tage

 

S
Schulbuchbestellung durch die Eltern
Schulleiterforum
Schulpflegschaft

 

T
Termine

 

Z
Zeugnisse

 

 

 

 

Abmeldungen vom Unterricht

siehe Krankmeldungen oder Beurlaubung vom Unterricht

 

 

 

Ansprechpartner

Als Ansprechpartner stehen Ihnen alle Lehrer*innen der Schule zur Verfügung. Diese erreichen Sie unter Rufnummer des Sekretariats 02932/96340.

Wir haben in der Schule Koordinator*innen, die für die einzelnen Stufen zuständig sind. Die Namen und Mailadressen der Koordinator*innen finden Sie unter Unsere Schule/Koordinatoren.

 

 

 

Beschwerdemanagement

Sicherlich kommt es vor, dass sich Vorfälle ereignen, die Sie so nicht hinnehmen möchten. Hierzu wurde in Zusammenarbeit mit allen Gremien folgendes Beschwerdemanagement entwickelt. Im Zuge eines reibungslosen Ablaufes des Schulalltages bitten wir Sie, die festgesetzte Reihenfolge einzuhalten.

Hier erfahren Sie alles zum Vorgehen.

Wenn Sie Unterstützung durch die Elternvertreter wünschen, so schreiben Sie uns eine Mail an Eltern(at)fsg-arnsberg.de Alle Anfragen und Informationen werden vertraulich behandelt. Sofern es für die Klärung des Sachverhalts nicht zwingend erforderlich ist, werden Nachfragen oder Beschwerden durch die Elternvertreter gegenüber der Schulleitung OHNE BENENNUNG DER NAMEN bearbeitet.

 

 

 

Beurlaubung vom Unterricht

Bei voraussehbarem Fehlen (z. B. Familienfeiern, Fahrprüfungen, dringenden Arztbesuchen, Erholungsmaßnahmen wie Kuraufenthalte etc.) ist gem. § 43 Abs. 3 SchulG rechtzeitig vorher eine schriftliche Beurlaubung bei den verantwortlichen Klassenlehrer*innen oder den Jahrgansstufenleiter*innen zu beantragen, wobei die Dauer der Beurlaubung je Schuljahr insgesamt eine Woche nicht überschreiten soll.

Die Beurlaubung wird beantragt:

  • Bei einzelnen Stunden bei der Fachlehrer*in
  • Bei einzelnen Tagen bei dem verantwortlichen Klassenleiterteam oder den Jahrgansstufenleiter*innen, bitte beachten Sie jedoch die Sonderregelungen für die Tage, die unmittelbar an Schulferien angrenzen!
  • Bei ein bis zu drei Tagen bei den Stufenkoordinator*innen
  • Bei vier und mehr Tagen bei der Schulleiter*in

 

 

 

Bewegliche Ferientage

Die beweglichen Ferientage werden von der Schulkonferenz festgelegt. Die für dieses Schuljahr festgelegten beweglichen Ferientage finden Sie im Kalender auf unserer Homepage. Ebenfalls stehen diese im Franzl der Schüler*innen der Sekundarstufe 1.

 

 

 

Bücherrückgabe

In der letzten Schulwoche müssen die von der Schule ausgeliehenen Bücher wieder zurückgegeben werden. Sollten die Bücher stark beschädigt, beschriftet, verschmutzt oder abhandengekommen sein, so muss am Tag der Bücherrückgabe der volle Preis für ein neues Buch bezahlt werden. Die Preise für die Schulbücher erfragen Sie bitte bei Frau Brandt über das Schulsekretariat. Es ist daher ratsam, nach der Ausgabe der Bücher diese auf Beschädigung und Verschmutzung zu überprüfen und ggfs. zu reklamieren. Ebenso sollten zum Schutz der Schulbücher diese mit Schutzumschlägen versehen werden.

 

 

 

Downloads

Wichtige Informationen können stehen Ihnen als Download zur Verfügung. Diese sind in den jeweiligen Abschnitten mit HIER gekennzeichnet.

 

 

 

Elternabende

In den weiterführenden Schulen ist nur noch ein Elternabend pro Schuljahr vorgeschrieben. Dieser findet an unserer Schule innerhalb von 3 Wochen nach Schuljahresbeginn statt. An diesem ersten Elternabend erhalten Sie alle wichtigen Informationen, die das Schuljahr betreffen, insbesondere Lerninhalte, Klassenfahrten und -ausflüge etc.. Da auch die Elternvertreter für die Schulpflegschaft gewählt werden, ist es wichtig, dass Sie an dem Elternabend teilnehmen. Bei Bedarf kann auch im zweiten Halbjahr ein weiterer Elternabend durch die Klassenpflegschaft einberufen werden.

 

 

 

Eltern(at)fsg-arnsberg.de

Über diese Email erreichen Sie die gewählten Elternvertreter der Schule. Hier können Sie Anregungen, Meinungen und Beschwerden anbringen, um die sich die Elternvertreter kümmern sollen oder bei denen Sie als Eltern Unterstützung benötigen.

Wenn Sie Beschwerden oder Anmerkungen haben, so unterstützen die Elternvertreter Sie selbstverständlich sehr gerne. Bitte beachten Sie, dass eine Hilfe nur dann erfolgen kann, wenn konkrete Sachverhalte geschildert werden.

Daher ist es notwendig, dass Sie uns den genauen Vorfall beschreiben (in welcher Klasse und in welchem Fach und bei welchem Lehrer sich dieser Vorfall ereignete).

Nur dann ist es den Elternvertretern erlaubt, tätig zu werden. Selbstverständlich behandeln die Elternvertreter die Fälle streng vertraulich. Sofern die Benennung Ihrer Namen bzw. des Namens Ihres Kindes für den Sachverhalt nicht zwingend erforderlich ist, werden diese von den Elternvertretern nicht genannt.

Nutzen Sie bitte auch das vorhandene Beschwerdemanagement der Schule.

 

 

 

Elternanteil Schulbücher

Siehe unter dem Punkt Schulbuchbestellung (LINK)

 

 

 

Elternsprechtage/Sprechzeiten

In jedem Schulhalbjahr findet ein Elternsprechtag statt, in der Regel in der Zeit von 14 bis 19 Uhr. An diesem Tag endet der Unterricht bereits um 12.55 Uhr.

Rechtzeitig vor Beginn des Elternsprechtages erhalten Sie ein Schreiben. Dort ist die Vorgehensweise beschrieben, wie Sie sich für Gesprächstermine anmelden können. Bitte beachten Sie, dass die Dauer des Gesprächs 5 Minuten nicht überschreiten darf. Dies sollte im Interesse aller Eltern eingehalten werden. Sofern Sie eine längere Sprechzeit wünschen, empfiehlt es sich, einen Gesprächstermin mit der entsprechenden Lehrkraft im Rahmen der Sprechzeiten zu vereinbaren.

Die Sprechzeiten der Lehrerinnen und Lehrer finden Sie auf der Homepage unter Schulgemeinde/Kollegium

Nach dem Kürzel der Lehrkraft folgt der Name und die zur Verfügung stehende Sprechzeit. Um Wartezeiten zu minimieren, sollte der Termin bis jeweils Dienstagmittag für die Folgewoche mit dem Sekretariat (02932/96340) vereinbart werden. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, die Lehrkraft persönlich anzusprechen oder eine Mail zu schreiben, um einen Beratungstermin zu erhalten. Verwenden Sie das aus 4 Buchstaben bestehende Kürzel und schließen Sie dann ein (at)fsg-arnsberg.de an. z.B. BEIS(at)fsg-arnsberg.de

 

 

 

Entschuldigungen

Siehe Krankmeldungen und Beurlaubung vom Unterricht

 

 

 

EVA-Aufgaben

Informationen zum Umgang mit den EVA-Aufgaben finden Sie unter Unsere Schule/Schulprogramm.

 

 

 

Fachkonferenzen

Für alle Fächer, die an unserer Schule unterrichtet werden gibt es Fachkonferenzen. In den Fachkonferenzen werden Entscheidungen zu Lerninhalten und Lehrwerken getroffen. Als Eltern dürfen wir als beratendes Organ an diesen Konferenzen teilnehmen. Jede Fachschaft lädt hierzu gesondert ein. Alle interessierten Eltern melden sich bitte zum Schuljahresbeginn im Rahmen der Elternabende bei der Klassenlehrer*in, der Jahrgangsstufenleiter*in oder im Sekretariat.

 

 

 

Fahrtenkonzept

Informationen zum Fahrtenkonzept der Schule finden Sie unter Unsere Schule/Schulprogramm.

 

 

 

Förderverein

Der Förderverein der Schule besteht seit 1968. Er unterstützt die Vorhaben und Anschaffungen in der Schule in finanzieller Hinsicht. Sie können den Förderverein mit einer Mitgliedschaft in Höhe von mind. 15 Euro pro Jahr unterstützen. Den Antrag können Sie beim Elternabend oder jederzeit im Sekretariat abgeben oder durch Ihr Kind abgeben lassen. Den Aufnahmeantrag finden Sie unter Schulgemeinde/Förderverein.

 

 

 

Franzl

Der „Franzl“ ist unser Lernplaner und Kommunikatiosmedium. Jede Schüler*in  der Sek. 1 ist verpflichtet, diesen zum Schuljahresbeginn käuflich zu erwerben. Der „Franzl“ enthält alle wichtigen Informationen, die Sie im Laufe eines Schuljahres benötigen und ist von den SuS ständig mit sich zu führen. Er dient als wichtiges Kommunikationsmittel zwischen dem Elternhaus und der Schule. Es ist wichtig, dass Sie als Eltern den Franzl wöchentlich kontrollieren. Nur so kann eine gute und klare Kommunikation erfolgen. Bei Verlust des Lernplaners muss ein neuer käuflich erworben werden.

 

 

 

Gebäudeplan

Hier finden Sie die Gebäudepläne der Gebäude A-E.

A-Gebäude

B-Gebäude

C-Gebäude

D-Gebäude

E-Gebäude

Das Raumverzeichnis dient lediglich der groben Orientierung und soll helfen, die Wege zu den einzelnen Klassenräumen schneller zu finden. Die Zurverfügungstellung der Raumpläne wurde von den Eltern gewünscht, um während der Elternsprechtage die Wege zu den einzelnen Klassenräumen zu finden. Wir hoffen, dass Ihnen die Pläne zukünftig eine Hilfe sind!

 

 

 

Gesprächstermine mit den Lehrkräften

Die Sprechstunden finden Sie unter Schulgemeinde/Kollegium

 

 

 

Kalendereinträge

Alle wichtigen Termine der Schule (z.B. bewegliche Ferientage, pädagogische Tage, Ferien, Konzerte, Elternabende etc.) sind im Schulkalender auf der Homepage eingetragen. Sie finden diesen unter News/Kalender

 

 

 

KlassenfahrtenKursfahrten

Klassen- und Kursfahrten sind Schulfahrten und laut Schulgesetz verpflichtende Schulveranstaltungen.

In besonderen Einzelfällen ist eine Befreiung von der Teilnahmepflicht möglich. Ein entsprechender Antrag ist von den Eltern schriftlich zu begründen und bei der Schulleitung einzureichen (§ 43 SchulG).

Informationen zum Kostenrahmen sind dem Fahrtenkonzept auf der Homepage der Schule zu entnehmen. Dieses finden Sie unter Unsere Schule/Schulprogramm.

 

 

 

Kostennavigator

Der Kostennavigator ist ein Hilfsmittel, das – unterteilt in Schuljahrgänge – den Eltern einen Überblick verschaffen soll, welche Kosten während eines Schuljahres anfallen können. Es handelt sich um eine grobe Zusammenstellung der Kosten, die auf Beschlüssen der Schulkonferenz beruht, aber auch auf den Erfahrungswerten der Eltern. Daher wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Kostennavigator keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Auch sind Abweichungen möglich.

Da der Kostennavigator von Ihrer Mitgestaltung lebt, möchten wir Sie bitten, den Elternvertretern die Posten, die im Laufe eines Schuljahres gezahlt werden mussten, sich aber nicht im Kostennavigator widerspiegeln, mitzuteilen. Nur so kann das Hilfsmittel für kommende Nutzer regelmäßig aktualisiert werden. Die komplette Übersicht des Kostennavigators finden Sie hier.

 

 

 

Koordinatoren

Die Koordinator*innen finden Sie unter Unsere Schule/Koordinatoren.

 

 

 

Krankmeldungen

Wenn eine Schülerin oder ein Schüler VOR Beginn des Unterrichts erkrankt, so ist eine telefonische Mitteilung durch einen Erziehungsberechtigten (bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern) erforderlich. Volljährigen Schüler*innen dürfen persönlich anrufen. Unter Mitteilung des Grundes für das Schulversäumnis muss das Kind telefonisch im Sekretariat bis 7.45 Uhr abgemeldet bzw. entschuldigt werden. Das Sekretariat ist morgens ab 7.30 Uhr besetzt und unter der Rufnummer 02932/96340 erreichbar.

Sobald Ihr Kind wieder zur Schule geht, müssen Sie ihm am ersten Tag eine schriftliche Entschuldigung mitgeben. Diese Vordrucke finden Sie im„Franzl“ Ihres Kindes hinter den Wochenübersichten. Ohne schriftliche Entschuldigung erscheinen diese Stunden als unentschuldigte Fehlstunden auf dem Zeugnis.

 

 

 

Lerninhalte

Die einzelnen Lerninhalte finden Sie im Menü unter Unsere Schule/Schulprogramm/Schulinterne Lehrpläne und Lehrwerke.

Hier finden Sie (Übungs-)material für das Fach Latein.

 

 

 

Mensa

Die Schulmensa wird von den Caritas Werkstätten Arnsberg unterhalten. Hier arbeiten Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen. Daher geht es an manchen Tagen schneller und an manchen Tagen weniger schnell – aber immer herzlich zu.

Im unteren Gebäude der Schule gibt es jeden Tag die Wahl zwischen 3 verschiedenen warmen Gerichten, warmen und kalten Snacks sowie Getränken. Den aktuellen Menüplan finden Sie auf der Startseite unserer Homepage.

Im A-Gebäude erhalten die Schüler*innen Snacks und Getränke.

Um die Speisen und Getränke zu bezahlen, wird ein Mensachip ausgeliehen, für den eine Leihgebühr in Höhe von 10 Euro erhoben wird.

Die Schüler*innen können an dafür vorgesehenen Automaten Geld auf diesen Chip einzahlen. Sie können aber auch als Eltern Geld auf das Konto der Caritas Werkstätten unter der Angabe der Chipnummer und den Namen Ihres Kindes überweisen.

Das hat den großen Vorteil, dass Ihr Kind nicht mit Bargeld zur Schule kommen muss.

Die IBAN Nummer des Kontos erfahren Sie im Schulsekretariat.

 

 

 

Pädagogische Tage

In jedem Schuljahr gibt es pädagogische Tage, die genutzt werden, um pädagogische Arbeit für den Unterrichtalltag zu erarbeiten und umzusetzen. Diese werden von der Lehrerkonferenz vorgeschlagen und der Schulkonferenz beschlossen. Die Anzahl der pädagogischen Tage wird jährlich neu festgelegt und richtet sich nach dem Bedarf der Schule. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben und im Terminkalender auf der Homepage veröffentlicht. Die Schüler*innen erhalten für die Tage Arbeitsmaterialien zur Selbstarbeit.

 

 

 

Schulbuchbestellung durch die Eltern

Im Lernmittelfreiheitsgesetz des Landes NRW vom 29.04.2003 ist festgelegt, dass von den Eltern jährlich 26,00 Euro für Lernmittel der Sekundarstufe I (Klasse 5-9) und 23,66 Euro für Lernmittel der Sekundarstufe II (Klasse 10-12) aufgebracht werden müssen. Dabei kann dieser Beitrag in einem Schuljahr höher oder niedriger ausfallen, darf in Durchschnitt der Schuljahre aber nicht überschritten werden.

Nachstehend finden Sie die Schulbücher, die in den Klassen 6-12 zum Beginn des neuen Schuljahres angeschafft werden müssen.

Klasse Fach Titel Verlag ISBN-Nummer Preis
5 Erdkunde Diercke Weltatlas Westermann 978-3-14 32,95 €
5 Englisch Green Line 1 (G9) Klett 978-3-12- 19,95 €
6 Englisch Green Line 2 (G9) Klett 978-3-12- 19,95 €
7 Englisch Green Line 3 (G9) Klett 978-3-12- 19,95 €
8 Englisch Green Line 4 (2014) Klett 978-3-12-834241-2 19,95 €
9 Englisch Green Line 5 (2014) Klett 978-3-12-834251-1 19,95 €
EF Mathematik Lambacher-Schweizer Klett 978-3-12-735431-7 26,95 €
Q1 Mathematik Lambacher-Schweizer Klett 978-3-12-735441-6 38,95 €

 

 

 

Schulleiterforum

Termine für die Schulleiterforen finden Sie im FSG-Kalender.

Bei dem Schulleiterforum haben interessierte Eltern, Schüler*innen die Gelegenheit, mit der Schulleitung in einen unbürokratischen, konstruktiven und entspannten Austausch zu treten. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Termine für die Schulleiterforen – in der Regel vor den Schulkonferenzen – finden Sie im FSG-Kalender.

 

 

 

Schulpflegschaft

Die Schulpflegschaft ist ein Gremium, welches aus den gewählten Elternvertretern besteht. Hierzu werden ein- bis zweimal pro Jahr alle gewählten Klassen- und Jahrgangsstufenvertreter sowie deren Stellvertreter zu einer Sitzung eingeladen. Besprochen werden Themen der einzelnen Klassen und der Schule. Wenn notwendig und gewünscht, nehmen auch Mitglieder der Schulleitung oder Lehrer*innen teil. Aus der Schulpflegschaft heraus werden sechs Mitglieder für die Schulkonferenz gewählt, die dann die Elterninteresse in der Schulkonferenz vertreten.

 

 

 

Termine

Siehe Kalendereinträge.

 

 

 

Zeugnisse

Die Termine für die Zeugnisausgabe finden Sie im Schulkalender. Wie sich der Unterricht an den Tagen gestaltet, wird rechtzeitig auf der Homepage bekannt gegeben.