Zukunftsschulennetzwerk: Digital Science

Angebote


Kontakt
Mathe
NW
Impressionen


Arbeitsmaterialien


Projekte


Das Franz-Stock-Gymnasium arbeitet als Referenzschule in Kooperation mit dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium Münster und dem Theodor-Heuss-Gymnasium Waltrop in dem ersten Zukunftsschulnetzwerk “Digital Science: MINT mit GTR & Co“, in dem schwerpunktmäßig die digitale Messwerterfassung im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) thematisiert wird.
Die drei Schulen machen sich hierbei gemeinsam mit dem außerschulischen Lernort BioCity im Allwetterzoo Münster, der westfälischen Gesellschaft für Artenschutz, dem weltweit tätigen Lehrerfortbildungsnetzwerk T3 sowie in Kooperation mit dem ebenfalls neu gegründeten MINT-EC-Themencluster auf den Weg, ein Netzwerk zu entwickeln, in dem die ausgeprägte Expertise gebündelt und in Form von Unterrichtsmaterialien, transferierbaren Schülerprojektarbeiten nutzbar gemacht wird.
Die Forscherwerkstatt der BioCity bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, eigenständige „Forschungsprojekte” unter fachlicher Betreuung durchzuführen. Für die Arbeit in diesem Netzwerk gibt es am Franz-Stock-Gymnasium zurzeit folgende Arbeitsbereiche:


  • Entwicklung von Unterrichtsmaterialien zur digitalen Messwerterfassung mit einem grafikfähigen Taschenrechner im MINT-Bereich

  • Entwicklung von Projektideen und Beispielarbeiten für eine individuelle Förderung von MINT-interessierten Schülerinnen und Schülern im Bereich digitale Messwerterfassung über Sensorik – im Sinne der zukünftigen Forschungs- und Arbeitswelt der SuS in der Industrie 4.0

  • Entwicklung und Durchführung von fachlichen Austauschen für Lehrerinnen und Lehrer der Zukunftsschulen sowie für MNU-Mitglieder

  • kooperative Betreuung von Schülerforschungsarbeiten (z.B. Jugend forscht)


Netzwerkschulen








Partner